Den Aktionsradius, der zu Ihnen passt

Der Aktionsradius gibt an, wie weit Sie fahren können, ohne den Akku aufzuladen. Die Kapazität (die Anzahl der Wattstunden) eines Akkus ist maßgeblich für den Aktionsradius. Je höher die Anzahl der Wattstunden (Wh), desto größer der Aktionsradius, und umso weiter können Sie fahren, ohne den Akku aufzuladen.

In der Regel gehen mehr Wattstunden auch mit einem höheren Anschaffungspreis einher. Deshalb ist es wichtig, Ihre Anforderungen zu kennen. Die wichtigste Frage bei der Wahl eines Akkus lautet daher: Wie weit wollen Sie mit Ihrem Rad fahren? Wenn Sie häufig kurze Strecken fahren, reicht für Sie ein beschränkter Aktionsradius aus. Möchten Sie lange Fahrradtouren machen? Entscheiden Sie sich dann für einen Akku mit mehr Wattstunden. Sparta bietet bei vielen Modellen mehrere Akkus zur Auswahl. Dann können Sie den Aktionsradius und den Anschaffungspreis selbst auswählen.

Den Aktionsradius, der zu Ihnen passt
Akkus vergleichen

Akkus vergleichen

Akkus werden häufig auf der Grundlage der Kapazität (Amperestunden) miteinander verglichen. Ein Vergleich, der ausschließlich auf der Kapazität beruht, verschafft jedoch kein vollständiges Bild, da die Leistung eines Akkupakets auch von der Akkuspannung (Voltspannung) beim Entladen abhängig ist.

Die beste Weise, Akkupakete miteinander zu vergleichen, besteht darin, sich die Energiemenge anzuschauen, die vom Akkupaket in Wattstunden bereitgestellt werden kann. Die Anzahl an Wattstunden berücksichtigt sowohl die Akkukapazität als auch die durchschnittliche Akkuspannung beim Entladen. Je höher die Anzahl an Wattstunden ist, umso höher ist Ihr Aktionsradius. In der Aktionsradiustabelle (unten auf dieser Seite) geben wir die Bandbreite des Aktionsradius der unterschiedlichen Modelle und Fahrprogramme an.

Einfluss auf den Aktionsradius I

  • Gewicht. Das Gesamtgewicht des Rads, Fahrers und der Ladung beeinflusst den Aktionsradius.
  • Widerstand. Hier geht es um Gegenwind, Reifendruck, Höhenunterschiede und die Qualität des Asphalts. Je größer der Widerstand, umso kleiner ist der Aktionsradius.
  • Schaltverhalten. Wie beim Autofahren beeinflusst das Schaltverhalten auch bei einem Elektrofahrrad Ihren Aktionsradius. Fahren Sie im niedrigsten Gang los und schalten Sie weiter, bis Sie die gewünschte Trittfrequenz und Geschwindigkeit erreicht haben. Fahren Sie niemals im höchsten Gang los, dies wirkt sich negativ auf den Aktionsradius aus. Falls Sie das lästig finden, dann ist eine automatische Gangschaltung vielleicht etwas für Sie.
  • Fahrprogramm. Manche Elektrofahrräder haben eine „Eco-Stufe“, die den Aktionsradius vergrößert. Darüber hinaus kann Ihr Fahrradfachmann bei intelligenteren E-Bikes auch jederzeit zusätzlich ein sparsames Fahrprogramm einbauen.
Einfluss auf den Aktionsradius I
Einfluss auf den Aktionsradius II

Einfluss auf den Aktionsradius II

  • Trittkraftverstärkungsniveau. Je niedriger das Niveau ist, umso höher ist der Aktionsradius.
  • Natürlich hat es Auswirkungen für den Akku, wie weit er aufgeladen ist. Aber auch das Alter/der Zustand des Akkus spielen eine Rolle. Wenn ein Akku älter ist, nimmt der Aktionsradius ab. Beachten Sie immer die Anweisungen des Herstellers in Bezug auf das Aufladen des Akkus. Dies kann von Marke zu Marke unterschiedlich sein.
  • Sensortyp. Je nach Trittkraftsensor oder Drehmomentsensor kann der Aktionsradius auch unterschiedlich sein. Da ein Trittkraftsensor auf Ihre Anstrengungen reagiert, ist ein größerer Aktionsradius möglich.

WEITERE INFORMATIONEN

Möchten Sie weitere Erklärungen zu allen Aspekten von Elektrorädern? Lesen Sie dann weitere Informationen dazu. 

Wissen Sie schon Bescheid? Schauen Sie sich dann das gesamte Sortiment an Elektrofahrrädern an. 

WEITERE INFORMATIONEN
ENTSCHEIDUNGSHILFE

ENTSCHEIDUNGSHILFE

Bei der Wahl des richtigen Elektrofahrrads ist einiges zu beachten. Das Wichtigste bei einem E-Bike ist der Komfort. Aber was ist entscheidend für den Komfort eines E-Bikes und welches erfüllt Ihre Anforderungen am ehesten? Dafür haben wir einen Elektrofahrrad-Test entwickelt, den Sie Schritt für Schritt machen können, um das E-Bike zu finden, das optimal zu Ihnen passt. Darüber hinaus können Sie jederzeit zum Sparta Testcenter oder zum Händler in Ihrer Nähe kommen, wo Sie persönlich bei Ihrer Wahl beraten werden.